Erstes Training 2017 Petra & Ralf
1. Januar 2017
Ralf 111 Körper Geist Seele
5. Februar 2017

Zirkeltraining

Zirkeltraining

Bei dem Begriff Zirkeltraining denken viele an die Schulturnhalle und den Schulsport zurück, durch die neuen Trends wie z.B: Crossfit oder Functionel Training ist diese Trainings Methode wieder entdeckt worden. Wir benutzen das Zirkeltraining seid jeher regelmäßig in unseren Trainingseinheiten, es bietet unseren Trainierenden ein kurzweiliges, abwechslungsreiches und für jeden individuell forderndes Training

Übungsauswahl

Ob mit oder ohne Kleingeräten der Zirkel gestaltet wird,es werden technisch einfache Übungen, welche von allen sicher beherscht werden,  ausgewählt 

Eine Auswahl der Übungen mit  Kettlebells, Kurzhanteln, Keulen, Plyoboxen, Körpergewichtsübungen sind:

Schwünge, Umsetzen, Drücken, Swipes, Liegestütze, Klimmzüge, Rudern,Kniebeugen, Ausfallschritte, Steps, Sprünge, Planken, Bogen, Rückenaufrollen, Burpees usw.

Es gibt eine Vielzahl von geeigneten Übungen und Übungsabfolge.

Der Schwerpunkt kann auf Kraft, Ausdauer oder eine Kombination der beiden gewählt werden

Je nachdem wie groß die Gruppe ist, können auch Paare gebildet werden und pro Station mit 2 Trainierenden besetzt werden, ebenso können bei kleinen Gruppen, z.B: 10 Stationen aufgebaut werden und mit 6 Trainierenden der Zirkel absolviert werden.

Trainiert wird immer auf Zeit, es wird immer auf ein ausgewogenes Verhältnis von Belastung- und Pausenzeiten geachtet, bewährt hat sich eine Belastungszeit von 45 – 60 sec. die Pausen sind individuell

AUCH HIER GILT LIEBER ZU WENIG ALS ZUVIEL

LIEBER ZU LEICHT ALS ZU SCHWER